Team Brody 2018 | Lehrer – Künstler & Bands & Spezials – DJs (Aktualisierung für 2018 erfolgt kontinuierlich)

Kompetenz, Vielfalt, Offenheit & Abenteuerlust, dies sind für uns wichtige Kriterien zur Zusamensetzung unseres Safariteams. Auch 2018 vereinen wir unterschiedliche Methoden aus der Tanz- und Bewegungslehre mit dem Ziel, neue Tanzerfahrungen zu machen. Ein vielfältiges Workshopangebot und ein buntes Rahmenprogramm bieten das Richtige für jeden Geschmack und jedes Niveau.

Natasha Lewinger & Haris Mihail – Tango

Natasha Lewinger und Haris Mihail haben beide vor ca. 11 Jahren mit dem Tango begonnen und ihre Wege kreuzten sich Anfang 2016. Sie lieben beide das soziale Tanzen und insbesondere den Milonguero Stil. In ihrem Tanz und in ihrem Unterricht legen sie Wert auf die Verbindung, die Musikalität, Dynamik, die Eleganz sowie die hierfür erforderlichen technischen Grundlagen.

Natasha und Haris gehören zu den Newcomerstars der Tangoszene und wir freuen uns beide für unser 10-jähriges Jubiläum gewonnen zu haben.

Rebecca Rorick Smith & Malachai Payne – Tango

Rebecca kam 1999 in Eugene, Oregon, zum argentinischen Tango, während sie ihr BFA verfolgte. Seitdem haben ihre Füße nie aufgehört zu tanzen!! Seit 2000 lebt und unterrichtet Rebecca in zahlreichen Gemeinden in den USA und auf der ganzen Welt. Seit nunmehr 5 Jahren unterrichtet und lebt sie in Berlin und geniesst die Energie, Inspiration und Entdeckung dieser Stadt. Zur Zeit unterrichtet sie im Mala Junta und im Tangotanzenmachtshoen. Rebecca hat immer an die transformative Fähigkeit geglaubt, die das Lernen von Tango bringt und die durch die Metamorphose ihrer Schüler angetrieben wird. Sie bietet den Schülern zugängliche, mitfühlende Führung kombiniert mit einem tiefen Verständnis für beide Rollen, Bewegung, Musik und Technik.

Malachai Payne kam bereits mit 14 Jahren mit Bühnen-Tango in Kontakt. Nachdem er

Sebastian de la Vallina – Tango

Sebastian ist Tangomusiker (Cello) und Tänzer - Sebastian kommt aus Rosario und studierte Tango in Buenos Aires u.a. mit El Tete Rusconi, "Pupi" Castello, "Mingo" Pugliese, Roberto Herrera, Gustavo Naveira, J. Carlos Copes.

Als Musiker hat er ein tiefes Verständnis und Leidenschaft für Musikalität, er sucht die Verbindung des tänzerischen Ausdrucks mit der Musik, eine dichte Verbindung von Körper und Musik.

Mit immer wieder neuen didaktischen Ideen und wenigen Worten hilft er uns Tangomusik besser zu verstehen und zeigt uns Wege auf wie wir Musik in unserem Körper finden bzw. integrieren können, er ist ein großartiger Performer und Entertainer.

Alicja Mikolajczyk – Tango

Ala Malisa ist Tänzerin, Lehrerin und Choreografin - seit frühester Jugend widmet sie sich dem Tanzen (Volkstanz, Ballett, Modern Jazz, Broadway Jazz, Swing Jazz, zeitgenössischer Tanz, Contact Improvisation). 2009-2013 Leiter der Kindertanzgruppe "Stonoga", 2011 graduierte zeitgenössische Tanzstudien, 2007-2012 Mitglied von "House of Dance" Jazz Theater und Physical Dance Theater "Pracownia fizyczna".

2010 hat sie sich in den Tango verliebt, 2013 zog sie nach Berlin um dieser neuen Liebe besser nachgehen zu können. Seitdem entwickelt sie ihre Tango-Fähigkeiten in Deutschland, Argentinien und in der Türkei intensiv weiter. Ihre Lehrer waren i.a. Ruben Feliz, Silvio Lavila, Sara Grdán und Ivan Terrazas, Janina Quinones, Noelia Hurtado, Stefania Colina und Juan Martin Cararra, Fatima Vitale.

Asnat Ricardo – Tango

Asnat wurde in Tel Aviv, Israel geboren. Bereits mit vier Jahren begann Asnat mit rhythmischer Gymnastik. Im Alter von zwölf jahren wurde sie in das israelische Olympiateam aufgenommen und gewann verschiedene Preise bei Wettbewerben in Europa. Mit fünfzehn Jahren kam sie zur Schule des Israeli Ballett und tanzte kleine Rollen. Dabei hatte sie hier auch Gelegenheit, ihre Leidenschaft für Design auszuleben. Später studierte sie Gesang in TelAviv und am Mozarteum Salzburg. Asnat nahm teil an Opernproduktionen und Meisterklasssen.

Carlos Alberti – Tango

Carlos, geboren in Cordoba, Argentinien, lebte einige Zeit mit seinen Eltern im Exil und zog dann nach Buenos Aires. In den 1980er Jahren ging Carlos nach Amsterdam, um sein Studium an der Filmakademie fortzusetzen. Als kostbares Erbe nahm er sein Gepäck mit: Der argentinische Tango. Carlos ist ein Milonguero-Tänzer und reist jedes Jahr nach Buenos Aires, um sich von den neuesten Trends der Milongas zu verfolgen, sich inspirieren zu lassen und seinen Tanz zu entwickeln.

Als Lehrer arbeitet Carlos an verschiedenen Orten in Europa mit verschiedenen Tanguera, darunter u.a. Claudia Jacobsen und Mirta Tysera. Seine Lektionen sind inspirierend und anregend. Tanz von der Entspannung in einer intimen Umarmung in Interaktion mit der Musik und den anderen Paaren auf der Tanzfläche sind der Ausgangspunkt für seinen Unterricht.

Wir freuen uns, dass Carlos das Team in Brody bereichert, er wird u.a. mit Asnat Ricardo unterrichten.

Matías Guiñazú – Tango