Sven Elze – Tango

Kennzeichen seiner Arbeit ist ein intensives Körper-, Musik- und Energieverständnis. Dies rührt von seiner vielfältigen künstlerischen Vorbildung. In seiner Heimatstadt Ulm spielte er als E-Bassist in verschiedenen Bands und absolvierte eine Tai-Chi-Lehrer-Ausbildung, lernte russische Kampfkunst bei Mikhail Ryabko und Andreas Weitzel in Augsburg und Chi-Gung, Ba-Gua-Chang und Meditation in San Francisco mit Bruce Kumar Frantzis.

2002 zog er nach Berlin und begann ein Studium der Skulptur/Zeichnung an der UdK bei Tony Cragg und lernte Aikido bei Gerhard Walter. Über diesen Weg zog es ihn schließlich zum Tanz und zum Tango Argentino. Die folgenden Jahre des Tangostudiums bei den verschiedensten Lehrern bereicherte er durch eine Ausbildung an der indischen Tabla und der persischen Tonbak.

Mit der Tango-Jazz-Band "bassa" nahm er 2 Alben auf und stand als Perkussionist 7 Jahre auf den Bühnen Deutschlands. Seit 2011 widmet er sich ausschließlich dem Tango. In Buenos Aires vertiefte er seine Kenntnisse der Tangokultur und lernte bei seinen Lieblingslehrern Chicho y Juana, Mario y Anabela, Sebastian y Roxana und Gaston y Moira. In seiner Arbeit spezialisiert er sich auf die Vermittlung einer Einheit von Technik, Gefühl und Kreativität zur Entwicklung des individuellen Potentials seiner Schüler.

Wir freuen uns Sven für die TangoSafari gewonnen zu haben. Sven wird zusammen mit Guggi unterrichten.

Sven @ facebook

Sven & Guggi @ youtube

 

 

Pin It
FaLang translation system by Faboba