Team 2018 | DJs, Lehrer, Künstler, Spezials

Ein internationales Team wird uns mal wieder ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm bieten.
(Änderungen unter Vorbehalt)

Lehrer

Euch erwartet ein Zusammenspiel von Tango als zentraler Baustein gepaart mit Pilates (Förderung des Zentrums), Feldenkrais (Sensibilisierung der Selbstwahrnehmung) & Yoga. Die Kombination von Tango und Körperarbeit ermöglicht euch einen tiefen Zugang zu eurem Körper und zum Tango. Alle Lehrerinnen & Lehrer stehen während der TangoSafari auch für Privatstunden zur Verfügung.

Tangolehrer

Körperarbeit

Rhytmus & Musikalität

DJs

Für den Marathon mit dem Tangocafé am Tage und den täglichen Milongas in der Nacht laden wir erfahrene DJs ein, die uns mit ihrem Gespür für die jeweilige Stimmung im Tanzfluss halten und mit einem abwechslungsreichen Programm keine Wünsche offen bleiben dürften.

  • Ferdinand von Mengden
  • Özgúr Aydin
  • DJ Sam
  • wir sind im Gespräch mit weiteren DJs (Aktualisierung erfolgt regelmäßig)

Massage

 

Sebastian de la Vallina – Tango

Sebastian ist Tangomusiker (Cello) und Tänzer - Sebastian kommt aus Rosario und studierte Tango in Buenos Aires u.a. mit El Tete Rusconi, "Pupi" Castello, "Mingo" Pugliese, Roberto Herrera, Gustavo Naveira, J. Carlos Copes.

Als Musiker hat er ein tiefes Verständnis und Leidenschaft für Musikalität, er sucht die Verbindung des tänzerischen Ausdrucks mit der Musik, eine dichte Verbindung von Körper und Musik.

Mit immer wieder neuen didaktischen Ideen und wenigen Worten hilft er uns Tangomusik besser zu verstehen und zeigt uns Wege auf wie wir Musik in unserem Körper finden bzw. integrieren können, er ist ein großartiger Performer und Entertainer.

Sebastian und Mabel kennen sich seit langem und ergänzen sich hervorragend, wir freuen uns die beiden als Lehrer gewonnen zu haben.

Mabel Rivero – Tango

Mabel begann in früher Jugend eine Ausbildung in klassischem Ballett, später Modern Dance, zeitgenössischem Tanz, Release-Technik, Choreographie, Gruppenpsychologie und Tango Argentino. Sie absolvierte ihre Tango-Ausbildung und ein spezielles Stilstudium bei Orlando Paiva in Rosario. Sie studierte bei Gustavo Naveira, Graciela Gonzales, Mario Bournissen, Sebastian De La Vallina und Eugenia Parrilla in Buenos Aires.

Mabel hat in zahlreichen Tango-Festivals und Tango Events in Südamerika und Europa als Tänzerin und Choreografin gearbeitet. Den Höhepunkt bildeten eine Europa-Tournee mit dem Orchester von Domingo Federico und das dritte "Festival Internacional de Tango" der Stadt Buenos Aires unter der organisatorischen Leitung von Miguel Angel Zotto.

Wir freuen uns, dass Mabel dieses Jahr zusammen mit Sebastian de la Vallina nach Italien kommt.

Sven Elze – Tango

Kennzeichen seiner Arbeit ist ein intensives Körper-, Musik- und Energieverständnis. Dies rührt von seiner vielfältigen künstlerischen Vorbildung. In seiner Heimatstadt Ulm spielte er als E-Bassist in verschiedenen Bands und absolvierte eine Tai-Chi-Lehrer-Ausbildung, lernte russische Kampfkunst bei Mikhail Ryabko und Andreas Weitzel in Augsburg und Chi-Gung, Ba-Gua-Chang und Meditation in San Francisco mit Bruce Kumar Frantzis.

2002 zog er nach Berlin und begann ein Studium der Skulptur/Zeichnung an der UdK bei Tony Cragg und lernte Aikido bei Gerhard Walter. Über diesen Weg zog es ihn schließlich zum Tanz und zum Tango Argentino. Die folgenden Jahre des Tangostudiums bei den verschiedensten Lehrern bereicherte er durch eine Ausbildung an der indischen Tabla und der persischen Tonbak.

Guggi Zuzáková – Tango

Guggi absolvierte ihr Studium als Bühnentänzerin in der Schweiz und in Holland an der “Hogeschool voor de kunsten Arnhem”. In dieser Zeit begann sie auch in der Tangoschule “Flor de Tango” zu unterrichten. Heute lebt Guggi Zuzakova in Berlin, arbeitet als freischaffende Tänzerin und als Tangolehrerin an vielen internationalen Tangofestivals und ­reisen.

Im Unterricht vermittelt sie insbesondere die Eigenständigkeit und Freiheit der Folgenden im Tango. Dazu gehören eine starke Achse, ein freies Spielbein und eine entspannte Haltung, körperlich sowie geistig. Die Freude am Tanzen darf dabei niemals verloren gehen!

Guggi wird zusammen mit Sven Elze unterrichten. Die beiden arbeiten regelmäßig zusammen und sind ein eingespieltes Team auf deren Unterricht wir uns sehr freuen.

Katharina Meier & Ulrich Struhk – Tango

Katharina und Ulrich sind ein leidenschaftliches Tangopaar aus Berlin. Seit 2006 unterrichten sie gemeinsam und organisieren alternative und erschwingliche Tangoreisen & -festivals in Deutschland und Europa.

Ihr pädagogischer Fokus liegt nicht auf ehrgeizigen Schrittkombinationen, sondern sie sind vielmehr interessiert an der Vermittlung einer Idee des Führens und Folgens, um hier heraus die endlosen Möglichkeiten dieses spannenden Tanzes mit all seiner Kreativität zu entwickeln. Bei ihrem Unterricht achten sie auf die jeweiligen Möglichkeiten jedes einzelnen Schülers sowie auf seine individuellen Bedürfnisse. Katharina und Ulrich schaffen eine warme, engagierte und entspannte Unterrichtsstimmung.

Rieke Rosenfeld – Feldenkrais

Seit 2008 arbeitet Rieke als Feldenkraispädagogin.
Während ihrer Feldenkraisausbildung lernte sie den Tango kennen. Fasziniert davon, wie ihr selbst die Feldenkraismethoden halfen, ihren eigenen Tanz zu entwickeln, entstand schnell der Wunsch, diese Methoden auch anderen Tangotänzern zu vermitteln.

Feldenkrais ist eine hervorragende Methode, um das Gefühl und die Wahrnehmung für den eigenen Körper zu verbessern. Bewegungszusammenhänge erschließen sich von innen heraus und der Körper entdeckt intuitiv neue Möglichkeiten eine Bewegung leicht und geschmeidig auszuführen.

Für Rieke ist es wichtig, mit Freude und Leichtigkeit zu lernen und zu lehren. Wie lernen wie wir ohne Anstrengung und Verbissenheit Ziele zu verfolgen und die Achtsamkeit für den eigenen Körper und unseren Partner zu fördern?

Cornelia Schulz – Spiralmuskeltraining

Cornelia ist Heilpraktikerin und unterrichtet Spiralmuskeltraining seit einigen Jahren. Im Jahr 2014 entdeckte sie den Tango für sich und merkte sehr schnell, dass im Spiralmuskeltraining viele Körperregionen angesprochen und Bewegungsabläufe trainiert werden, die im Tango von wichtiger Bedeutung sind. Für die Aufrichtung, eine stabile Körpermitte und Standfestigkeit auf einem Bein nutzen wir für den Aufbau, bzw. das Training der spiralen Muskulatur.

Andreas Kohlmann – Percussion

Andreas Kohlmann ist als drummer/percussionist in zahlreiche Projekte zwischen Musik, Tanz, Theater und Varieté involviert und arbeitete für Bar jeder Vernunft, Tipi, Theater des Westens, Chamäleon Varieté, Neuköllner Oper u.v.a.  Darüber hinaus arbeitete er als Kursleiter an Musikhochschulen in München, Stuttgart, Berlin sowie als Kursleiter beim Samba-Syndrom Berlin, für die Rote Nasen Clowndoctors und als Leiter von Musik-Ferienkursen in Spanien, Portugal, Italien, Griechenland und Polen.

Bei der TangoSafari lernen wir mit einfachen, spielerischen Body-Percussion-Übungen rhythmische Grundstrukturen kennen, die wir mit leicht zu spielenden Instrumenten (boomwhackers, Cajons, small percussion) zu kleinen Stücken zusammen setzen. Für die Teilnahme am Kurs sind keine Vorkenntnisse nötig.

Massageangebot in Ompio

Auch dieses Jahr habt die Möglichkeiten euch mit verschiedenen Massagetechniken verwöhnen zu lassen. Von der individuellen Feldenkrais- oder Shiatsu-Behandlung über Lomi-Öl-Massage bis zur kraftvolleren Massage, du hast die Wahl und kannst dich mit einer wohltuenden Behandlung verwöhnen lassen und deine müdegetanzten Beine wieder in Schwung bringen.

Das Massageangebot ist keine Inklusivleistung und kann von euch individuell vor Ort mit deinem Wunschtherapeuten vereinbart werden.

FaLang translation system by Faboba